Blog

Orientierung für Abendländer, Scheinriesen und ein Ausblick

Liebe Textwecker-Freunde und -Freundinnen,

je suis Mensch – ich wünsche mir und uns allen, das auch in diesem Jahr zu bleiben. Oder heißt menschlich sein eben meistens, allzu menschlich, also mit vielen Unzulänglichkeiten? Die sind auch gut so, solange sie anderen Menschen und nicht menschlichen lebenden Wesen nicht schaden. Gut, dass wir schon alles haben, was man dazu braucht: Kopf, Herz, Bauch – und Rückgrat, eines der wichtigsten Körperteile, wie ich finde.

Paradox: Orientierung fürs Abendland

Zeitgleich mit dem Sternsinger-Auftritt flogen uns die Meldungen um die Ohren – ich zähle das Elend hier nicht noch einmal auf. Seitdem frage ich mich, wie die strammen Pseudo-Christen reagieren, wenn die Sternsinger, aka die drei Weisen aus dem Morgenland, in christlicher Tradition und menschlicher Mission ihnen an der Haustür ihre morgenländische Herkunft präsentieren? Wäre es nicht so traurig, könnte ich mich den ganzen Tag lang darüber amüsieren, dass auch die Abendländischsten sich permanent orientieren. Und das, wo – wie u. a. wiktionary verrät – der Begriff im 18. Jahrhundert aus dem Französischen von orient, Richtung, wo die Sonne aufgeht, entlehnt wurde. Erstaunlich, dass sie daran noch nicht den Spaß verloren hat. Sie sehen, die Findlinge sind dieses Mal zum Denkling mutiert und schließen gleich einen für allzu Abendländische falschen Freund ein.

Tipps für Ihre Website Usability

Das Gegenteil ist eine gute (Geschäfts-)Freundin, die Sie schon kennen, SEO-Expertin Rona Linke. Wir beide sind heute das Social-Media-Beispiel, schauen Sie mal rein: http://youtu.be/O9MEbr32WUk

Danke an Alexander Große-Stoltenberg für die wertvolle Unterstützung. Bestimmt gibt es in Ihrem Portfolio auch etwas Passendes – eine Coachingszene, ein Tutorial, wie ein Werkzeug zu benutzen ist, eine Lesung in Ihrem Restaurant … Videos machen Ihnen, Ihrer Kundschaft und den Suchmaschinen Freude.

Lust auf Weiterbildung? SEO, Joomla! und Strategien für Ihre Kommunikation

Im Frühjahr/Sommer-Semester finden Sie Rona Linke und mich auch in den VHS-Programmen der Städte Essen, Bochum, Gelsenkirchen, Gladbeck, Recklinghausen und Witten mit unserem gemeinsamen Kursangebot in Sachen Online-Marketing und Öffentlichkeitsarbeit – On- und Offline-Strategien für KMU und alle Interessierten. Vom Vortrag über Abendkurse bis zu Bildungsurlaub sind vielfältige Angebote dabei – vielleicht auch für Sie oder andere aus Ihrem Kreis. Details finden Sie auf www.textwecker.de/vhs-kurse und auf www.netzum-sorglos.de/blog. Mit Rona Linke können Sie auch tiefer in das Thema SEO einsteigen oder Joomla!, ein Content-Management-System für Ihre Website, erlernen.

Schwerpunkte 2015: Content, Medienarbeit und Korrespondenz

Nach dem heute philosophisch-politisch angehauchten Editorial und PR in eigener Sache nun ein Ausblick auf die Schwerpunkte unser hoffentlich gemeinsames Jahr 2015: Wir optimieren Ihren Content in Sachen Keywords und Inhalt, überlegen, welche Instrumente der Medienarbeit für Sie nützlich sein könnten, und beschäftigen uns mit Stil und guter Form für Ihre Korrespondenz. Gendergerechtes, Social-Media-Beispiele und was mir sonst noch so begegnet fließen mit ein.

Medienarbeit – interessieren Sie Medienschaffende für sich

Dass in Ihrer Pressemitteilung nicht stehen sollte, unser Herr Firmenchef ließ es sich nicht nehmen, auf der Weihnachtsfeier das Tanzbein zu schwingen, nachdem er für das leibliche Wohl gesorgt hatte, wissen Sie selbst oder haben es hier gelesen. Erfahren Sie in den nächsten Ausgaben mehr über Medienarbeit: Welche sind Ihre Ziele, was und wen möchten Sie erreichen, wie finden Sie Themen, die Medienschaffende und deren Zielgruppen interessieren? Welche Anlässe eignen sich, wie bereiten Sie Ihre Informationen am besten auf? Wie formulieren Sie für welches Medium, welche Regeln gelten beispielsweise für eine Pressemitteilung? Wie entwickeln On- und Offline-Strategien für Ihre Kommunikation?

Suchmaschinenoptimierung und Content-Marketing

Wer seine Website in Sachen Suchmaschinen optimieren möchte, beschäftigt sich mit On- und Offpage-Faktoren – also solchen auf der eigenen Seite oder an anderer Stelle im Netz – wie dem Aufbau eingehender Links (ein Offpage-Faktor), nützlichem und einzigartigem Inhalt oder Content (onpage), guter Programmierung und den relevanten Keywords. Hauptrolle soll hier der Content spielen – wie Sie vorhandenen Content und Beschriftungen inhaltlich und im Hinblick auf Keywords optimieren oder Ihr Marketing mit wertvollem Inhalt auf Ihrer Website bereichern.

Formen und DIN-Normen: Sie sind Profi – auch im Schriftverkehr

Bestimmt haben Sie schon einmal von der DIN-Norm für Schriftverkehr gehört. Wozu soll das eigentlich gut sein? Hier geht es nicht darum, Sie mit unnützen bürokratischen Vorschriften zu quälen; die Norm beschäftigt sich durchaus damit, wie Sie Ihre Dokumente, die Sie Wort für Wort repräsentieren, leicht lesbar und verständlich gestalten. Wenn Sie EinzelunternehmerIn sind, unterstreicht professionelle Korrespondenz Ihre Expertise. Und sobald mehrere Menschen Korrespondenz im Namen der Firma verfassen, ist es überzeugend, sie einheitlich zu gestalten. Die DIN ist kein Zwang, sondern eine Empfehlung – suchen Sie sich in den kommenden Monaten einfach aus, was zu Ihnen passt.

Gerne genommene Fehler: von Scheinriesen und Scheinadjektiven

Schon oft las ich etwas in dieser Richtung: “ein riesen Aufwand, ein riesen Vergnügen”, was auch immer gerade riesig war. Egal ob es sich um echte Riesen oder Scheinriesen wie Herr Tur Tur aus Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer von Michael Ende handelt – zur Auswahl stehen ein riesiger Aufwand, ein riesiges Vergnügen oder ein Riesenaufwand, ein Riesenvergnügen. Das Wort riesen ist kein Adjektiv – oder können Sie sich vorstellen, riesen zu sein?

Ich wünsche Ihnen eine riesig gute Zeit – Mitte bis Ende Februar melde ich mich wieder!

Danke fürs Lesen, herzlichst Ihre

Petra Große-Stoltenberg

www.textwecker.de

©2015 Petra Große-Stoltenberg; Foto: Edgar Böttcher ©2014

Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr. Das Dokument darf ausschließlich für den persönlichen Gebrauch genutzt werden. Ohne Zustimmung der Autorin darf das Gesamtwerk oder Teile davon nicht verwendet werden. Ohne diese Zustimmung sind untersagt: Veröffentlichung, Vervielfältigung, Übersetzung, Einspeisung in elektronische Systeme oder Weitergabe an Dritte. Trotz sorgfältiger Prüfung aller Inhalte kann ich keine Garantie geben. Jegliche Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden sind daher ausgeschlossen.