Blog

Support für queere Menschen

Liebe Menschen, wer sich nicht ganz abschottet, kriegt es mit: Queere Personen, besonders aus dem trans* und Intersex-Spektrum, leben gefährlich, und das 2022 – in ständiger Gefahr von potenziell tödlicher Körperverletzung.
Es fängt aber schon vorher an: Mit häufig mangelnder Akzeptanz und Diskriminierung in Familie, Job und Wohnungsmarkt. Auch das „Dead Naming“ – die Anrede queerer Menschen mit falschem Namen und Pronomen – gehört dazu. Und einige Akteur*innen aus Bildung und Kultur schüren den Hass …
Selbst im „idyllischen“ Hattingen wurden Schilder eines Workshops für queere Jugendliche beschädigt – andere blieben unbehelligt.
Das alles muss aufhören – sofort. Ich rufe euch alle auf, nicht wegzuschauen und nicht wegzuhören, sondern einzuschreiten und queerfeindliche Sprüche und Taten zu ächten und aufzuklären – es kann Leben retten. Rechte queerer Menschen sind keine Meinung oder Ansichtssache!
Ich bzw. wir sind Proud Parents (natürlich auch unserer Hetero-Kinder ;-)) und Proud Allies. Auf dem CSD in Dortmund wurde die Demo übrigens mit Eiern und irgendwelchen Flüssigkeiten von Balkonen bespritzt, im Rahmen der Pride-Woche gab es weitere Übergriffe, fotografiert wurden wir auch von Gruppierungen, die ich hier nicht erwähne … es ist unfassbar, was gerade wieder alles passiert.
Queeren Menschen, die sich für die eine oder andere Situation Unterstützung oder auch Austausch wünschen, bieten wir dies gerne an. Bitte gebt das gerne weiter – es gibt mehr Queere als mensch denkt. Danke fürs Lesen und Weitergeben!